KINDERDORFMUTTER

Werden Sie zum Anker für Kinder! – Seien Sie Kinderdorfmutter aus Berufung

Manchmal ist es aus verschiedenen Gründen nicht möglich, dass ein Kind oder ein Jugendlicher bei den leiblichen Eltern bleibt. In Schwalmtal, Bergisch-Gladbach und Eltville finden Kinder, die einer solchen Situation ausgesetzt sind, ein neues liebevolles Zuhause im Bethanien Kinderdorf – und können neues Vertrauen in das Leben und zu einer immens wichtigen Bezugsperson aufbauen: zu ihrer Kinderdorfmutter.

 

Kinder beim Großwerden begleiten und unterstützen: Kinderdorffamilie mit allen Freuden und Sorgen 

In den Bethanien Kinderdörfern geht es genauso quirlig und lebendig zu wie in einer Großfamilie (und mitunter auch genauso anstrengend). Mit allen Freuden und mit allen Sorgen, mit aller Herzenswärme, aber auch mit pädagogischer Professionalität. Sie erleben normalen Familienalltag, aber auch mit den Auflagen und Notwendigkeiten gesetzlicher Anforderungen, Abstimmungen mit Jugendämtern oder bestehenden Elternkontakten. Dazu gehören Berichte und Hilfeplangespräche, genauso wie Gute-Nachtgeschichten und therapeutische Förderung. Bei uns gibt es  Großwaschtage und jede Kinderdorffamilie regelt die Einteilung vom Haushaltsgeld selbst. Im Alltag spüren Sie Freude und manchmal auch Frustration. Aber immer mit dem Sinn einer Perspektive – das ist die Bethanien-Kinderdorffamilie.

 

Seien Sie als Kinderdorfmutter Teil davon 

Als Kinderdorfmutter werden Sie zum Anker für Kinder, die einen sicheren Halt brauchen. Geben Sie Kindern Liebe, Aufmerksamkeit, Unterstützung und die Chance, zu glücklichen, selbstständigen Menschen heranzuwachsen. Schaffen Sie Hoffnung und tragen Sie gemeinsam mit anderen Müttern und pädagogischen Fachkräften dazu bei, dass die Kinder ihre Kindheit genießen können. Schenken Sie Kindern und Jugendlichen eine Zukunft!

Kinderdorfmutter oder Kinderdorfeltern werden: Informieren Sie sich jetzt!

Als Kinderdorfmutter sind Sie der Dreh- und Angelpunkt im Alltag unserer Bethanien-Dorfgemeinschaft. Sie leben mit fünf bis acht Kindern permanent zusammen unter einem Dach und schenken Ihren Schützlingen ein sicheres und liebevolles Zuhause. Natürlich begrüßen wir Sie gerne auch als Paar und damit Kinderdorfeltern! Überdies können Sie auch mit eigenen Kindern Kinderdorfmutter oder Kinderdorfeltern werden – viele Lebensentwürfe sind denkbar.

So leben Sie als Kinderdorffamilie

Jede Kinderdorffamilie hat ein Haus mit Garten, in dem jedem Kind ein  Zimmer zur Verfügung steht. Die vielfältigen Biografien unserer Kinderdorfmütter zeigen: Es gibt viele Wege in diese Tätigkeit. Eines ist allen gemeinsam: Menschen, die sich für diese Aufgabe entscheiden, sind gestandene Persönlichkeiten, die mit Licht und Schatten umgehen können, die für die Rechte ihrer Kinder eintreten und auch Gegenwind aushalten. Die über Ausdauer verfügen und über ein riesengroßes Herz für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Häufig haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schon mindestens eine Ausbildung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher absolviert. Es ist jedoch auch möglich, diese Ausbildung mit der Perspektive der Kinderdorfmutter bei uns nachzuholen. Wenn Sie bereits eine Ausbildung oder ein Studium haben, laden wir Sie ein, ein Jahr lang bei uns zu hospitieren: Dabei werden Sie in unterschiedlichen Kinderdorffamilien und Gruppen eingesetzt und dabei durch unsere Erziehungsleitungen mit Supervision begleitet. Sind am Ende Sie und wir uns sicher, dass alles passt, kann es bald losgehen!

Kinderdorfmutter oder Kinderdorfeltern: Ist das ein richtiger Job?

Kinderdorfmutter oder Kinderdorfeltern ist natürlich kein Job wie jeder andere – aber einige Rahmenbedingungen sind es eben doch. Dazu gehört, dass Sie als fest angestellte Mitarbeiterin eine ganz normale Bezahlung erhalten (nach den Arbeitsvertragslinien der Caritas (AVR)), Anspruch auf alle notwendigen Sozialleistungen und auf Urlaub haben und zusätzliche Leistungen wie eine Altersversorgung (KZVK), Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld sowie vermögenswirksame Leistungen bekommen. Auch Gesundheitsangeboten gehören zum Paket dazu.

Sie bekommen nicht nur fachliche Beratung, sondern auch die Anbindung an das Kinderdorf mit allen Möglichkeiten 

Daneben gibt es viele Vorteile, die Sie beispielsweise bei einem Bürojob nicht haben: Zum einen erhalten Sie eine sehr gute fachliche Unterstützung durch den pädagogischen Fachdienst im Kinderdorf, der „Ihre“ Kinder mit betreut, sie fördert und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht, zum anderen gibt es regelmäßige Supervision, sodass Sie stets alle Unterstützung bekommen können, die Sie brauchen. Außerdem liegen unsere drei Bethanien Kinderdörfer in einer wunderschönen Umgebung! Doch das Allerwichtigste ist sicher die enge, vertrauensvolle Bindung, die Sie zu Ihren Schützlingen und diese zu Ihnen entwickeln – und das Wissen, Kindern dabei zu helfen, sich eine bessere Zukunft aufzubauen.

Fragen und Antworten rund um Beruf und Berufung Kinderdorfmutter
Als Kinderdorfmutter leben Sie rund um die Uhr mit den Ihnen anvertrauten Kindern und Jugendlichen zusammen, gestalten einen normalen Familienalltag und schenken den Kindern ein liebevolles Zuhause. In diesem speziellen Fall gehören dazu auch einige Auflagen, die sich aus den gesetzlichen Anforderungen der Jugendämter ergeben. Sie sind Bezugsperson und vertraute Ansprechpartnerin für die Kinder, ersetzen aber als Kinderdorfmutter die leiblichen Eltern nicht. Hier im Kinder- und Jugenddorf versuchen wir, falls möglich, Kontakte zu den leiblichen Eltern aufrecht zu erhalten.
Das Wichtigste ist, dass Sie sich ernsthaft vorstellen können, dass Ihnen die Tätigkeit der Kinderdorfmutter dauerhaft Freude bereiten kann, dass es das Richtige für Sie ist. Eine gewisse Persönlichkeitsreife, Herzenswärme, Ausdauer, Empathie und Aufgeschlossenheit sind wichtige Charakterzüge, die Sie mitbringen sollten. Ist das der Fall, greifen Sie am besten gleich zum Hörer (Tel. 02163 – 4902 223) oder schreiben uns eine E-Mail (krueger@bethanien-kinderdoerfer.de)! Zwar haben die meisten unserer Kinderdorfmütter bei Berufsbeginn bereits eine Erzieher-Ausbildung absolviert, allerdings können Sie die Ausbildung auch nachholen, wenn Sie im Anschluss wirklich als Kinderdorfmutter bei uns einsteigen möchten. Auch mit Ausbildung oder Studium folgt dann zuerst eine einjährige Hospitation mit Einsätzen in unterschiedlichen Kinderdorffamilien und Gruppen sowie engmaschiger Supervision. Am Ende klären wir gemeinsam, ob die Lebensaufgabe der Kinderdorfmutter das Richtige für Sie ist – und falls ja, kann es bald losgehen!
Ja, prinzipiell geht das! In unseren Bethanien Kinder- und Jugenddörfern leben Kinderdorfmütter, die kinderlos sind, Kinderdorfmütter, die alleinerziehend ein oder mehrere leibliche Kinder mit in die Familie bringen, und Kinderdorfmütter mit Ehepartner und eigenen Kindern. Der Ehepartner arbeitet dann meistens außerhalb des Kinderdorfes und geht seiner „normalen“ Arbeitstätigkeit nach. Er lebt weiterhin in der Kinderdorffamilie und nimmt am Familienalltag teil.
Eines ist sicher: Das, was Sie als Kinderdorfmutter für die Ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen tun, ist eigentlich unbezahlbar. Wir sind daher bestrebt, Sie als Kinderdorfmutter gut abzusichern und Ihnen  ein festes Arbeitsverhältnis, mit einer festen Bezahlung, allen notwendigen Sozialleistungen und Urlaubsanspruch zu schaffen. Als Mitgliedsorganisation bei der Caritas bezahlen wir nach den Arbeitsvertragslinien der Caritas (AVR), dazu kommen eine Altersversorgung (KZVK), jährliche Einmalzahlungen und vermögenswirksame Leistungen. Und weil Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden uns am Herzen liegen, bieten wir auch verschiedene Gesundheitsmaßnahmen, wie ein Zuschuss zum Mitgliedsbeitrag für ein Fitnessstudio. Gerne geben wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch weitere Informationen zum Verdienst der Kinderdorfmutter.
Und jetzt? Trauen Sie sich!


Sie interessieren sich dafür, Kinderdorfmutter zu werden, haben Fragen oder möchten sich genauer erkundigen?
Wir freuen uns über Ihre Email oder Ihren Anruf bei Frau Katrin Krüger.

Kontaktdaten:
Katrin Krüger
Tel.:02163 – 4902 223
Mail:Krueger@bethanien-kinderdoerfer.de