Webseite Bethanien Kinder- und Jugenddörfer

Das Bethanien Kinder- und Jugenddorf in Schwalmtal gehört zu den drei Kinderdörfern der Bethanien Kinderdörfer gGmbH, die als großer Jugendhilfeträger mehr als 400 Kinder und Jugendliche deutschlandweit in ein selbstständiges Leben begleitet. Das Kinder- und Jugenddorf am ländlichen Niederrhein bietet eine breitgefächerte Palette unterschiedlicher ambulanter und stationärer Angebote innerhalb der Jugendhilfe. Die Kinderdorffamilien und familiären Wohngruppen, auch mit Intensivplätzen schaffen den Schwerpunkt der Betreuungsform. Eine Jugendwohngruppe und Sozialpädagogische Lebensgemeinschaften sowie ambulante Angebote wie das Betreute Wohnen für junge Erwachsene mit und ohne Behinderung ergänzen die Lebensmodelle. Dabei werden die Kinder und Jugendlichen durch den Pädagogischen Fachdienst in ihrer Entwicklung unterstützt: Auf dem Kinderdorfgelände bietet dieser unterschiedliche Therapie- und Fördermöglichkeiten an. Zum Angebot gehört neben einem heilpädagogischen Reiterhof auch eine eigene Musikschule. Gleichzeitig ist das Bethanien Kinder- und Jugenddorf in Schwalmtal Träger von einem Familienzentrum mit Kindertageseinrichtung und zwei weiteren Kindertagestätten. Gegründet wurden die Bethanien Kinder- und Jugenddörfer vom katholischen Orden der Dominikanerinnen von Bethanien. Noch heute arbeiten wir auf Basis dieser christlichen Tradition und bieten den Kindern und Jugendlichen ein festes Fundament für ihren Weg in ein selbstbestimmtes Leben: Vertrauen, Geborgenheit, Zukunftschancen.

Dabei sind wir dauerhaft auf der Suche nach Frauen und Ehepaaren, die uns mit ihrer Bestimmung unterstützen. Wir suchen Sie in Schwalmtal, Bergisch Gladbach und Eltville als

KINDERDORFMUTTER, KINDERDORFVATER UND KINDERDORFELTERN
(m/w/d)

Diese Aufgaben als Kinderdorfmutter* erwarten Sie:

  • Als Kinderdorfmutter*  ist Alltag gelebtes Familien-Leben: Sie bilden mit „Ihren“ Kindern eine stabile, auf Langfristigkeit angelegte Gemeinschaft. Sie wohnen zusammen und gehen gemeinsam durchs Leben. Mit allen kleinen und großen Sorgen und Freuden. Mit den Mahlzeiten, den Hausaufgaben, den Freunden aus der Schule, den Arztbesuchen, dem Sportverein und allem, was sonst so dazu gehört.
  • So finden die Kinder und Jugendlichen über die Jahre bei Ihnen Geborgenheit und Sicherheit.
  • Als Kinderdorfmutter* werden sie selbst Teil unserer Kinderdorf-Gemeinschaft und finden ein neues Zuhause in einem unserer wunderschön gelegenen, gepflegten Dörfer.
  • Unterstützung bei dieser anspruchsvollen Aufgabe erhalten Sie durch weitere pädagogische Fachkräfte, FSJler oder Jahrespraktikanten und auch durch eine Hauswirtschaftskraft. Diese unterstützen Sie dabei, den Alltag zu meistern. So verteilen sich die Anforderungen einer Großfamilie auf mehrere Schultern.

Das bringen Sie als Kinderdorfmutter* mit:

  • Unsere Kinder und Jugendlichen haben oft schon viel erlebt, bevor sie bei uns Zuflucht finden. Daher ist es als Kinderdorfmutter* unbedingte Voraussetzung, dass Sie eine Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher abgeschlossen haben. Sollten Sie aus einem ganz anderen Berufsfeld kommen, können Sie diese Ausbildung bei uns nachholen.
  • Was uns aber wichtig ist: Sie haben bereits eine abgeschlossene Ausbildung und bringen Lebenserfahrung mit. Die können Sie natürlich auch durch eigene Kinder gewonnen haben, denn einige unserer Kinderdorfeltern und Kinderdorffamilien leben in einer „Patchwork“-Familie aus eigenen und ihnen anvertrauten Kindern.
  • Wir arbeiten in der Tradition der Dominikanerinnen von Bethanien. Es ist uns also wichtig, dass Sie Interesse und Spaß an der Vermittlung christlicher Werte haben.

Das bieten wir Ihnen als Kinderdorfmutter*

Wir möchten Ihnen nicht nur ein schönes Zuhause mit allen uns möglichen unterstützenden Strukturen schaffen, sondern Sie auch in Ihrem privaten Leben absichern. Als fest angestellte Mitarbeiterin erhalten Sie eine Bezahlung nach den Arbeitsvertragslinien der Caritas AVR, ihre besondere Aufgabe wird durch dementsprechende Zulagen vergütet. Sie haben Anspruch auf alle üblichen Sozialleistungen und natürlich auf Urlaub. Außerdem bieten wir Ihnen als Arbeitgeber zusätzliche Leistungen wie eine Altersversorgung bei der KZVK, Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld sowie vermögenswirksamen Leistungen. Auch kostenfreie Gesundheitsangebote können Sie über das Kinderdorf nutzen.
Auch als Mutter oder Vater Ihrer leiblichen Kinder genießen Sie Vorteile, die Sie in einem normalen Bürojob nicht haben: Es ist für uns selbstverständlich, dass Ihre leiblichen Kinder unseren Pädagogischen Fachdienst nutzen können und dass sie immer mitbetreut werden. Sie haben die  Möglichkeit auf regelmäßige Supervision und Unterstützung finden Sie in der gesamten Kinderdorfgemeinschaft.

Erfahren Sie mehr über die Berufung Kinderdorfmutter*

Einige Fragen möchten wir Ihnen schon hier beantworten, weitere Informationen rund um das Thema Kinderdorfmutter* inklusive Erfahrungsberichten und Videos finden Sie auf unseren Unterseiten.Was genau macht eine Kinderdorfmutter?“Als Kinderdorfmutter* leben Sie rund um die Uhr mit den Ihnen anvertrauten Kindern und Jugendlichen zusammen, gestalten einen normalen Familienalltag und schenken den Kindern ein liebevolles Zuhause. In diesem speziellen Fall gehören dazu auch einige Auflagen, die sich aus den gesetzlichen Anforderungen der Jugendämter ergeben. Sie sind Bezugsperson und vertraute Ansprechpartnerin für die Kinder, ersetzen aber als Kinderdorfmutter* die leiblichen Eltern nicht. Hier im Kinder- und Jugenddorf versuchen wir, falls möglich, Kontakte zu den leiblichen Eltern aufrecht zu erhalten.“Wie wird man Kinderdorfmutter? Das Wichtigste ist, dass Sie sich ernsthaft vorstellen können, dass Ihnen die Tätigkeit der Kinderdorfmutter, Kinderdorfvater oder Kinderdorfehepaar dauerhaft Freude bereiten kann, dass es das Richtige für Sie ist. Eine gewisse Persönlichkeitsreife, Herzenswärme, Ausdauer, Empathie und Aufgeschlossenheit sind wichtige Charakterzüge, die Sie mitbringen sollten. Ist das der Fall, greifen Sie am besten gleich zum Hörer (Tel. 02163 – 4902 223) oder schreiben uns eine E-Mail (imdahl@bethanien-kinderdoerfer.de)! Zwar haben die meisten unserer Kinderdorfmütter  oder Kinderdorfväter bei Berufsbeginn bereits eine Erzieher-Ausbildung absolviert, allerdings können Sie die Ausbildung auch nachholen, wenn Sie im Anschluss wirklich als Kinderdorfmutter oder Kinderdorfvater bei uns einsteigen möchten. Auch mit Ausbildung oder Studium folgt dann zuerst eine einjährige Hospitation mit Einsätzen in unterschiedlichen Kinderdorffamilien und Gruppen sowie engmaschiger Supervision. Am Ende klären wir gemeinsam, ob die Lebensaufgabe der Kinderdorfmutter das Richtige für Sie ist – und falls ja, kann es bald losgehen! Ja, prinzipiell geht das! In unseren Bethanien Kinder- und Jugenddörfern leben Kinderdorfmütter*, die kinderlos sind, Kinderdorfmütter*, die alleinerziehend ein oder mehrere leibliche Kinder mit in die Familie bringen, und Kinderdorfmütter* mit Ehepartner und eigenen Kindern. Der Ehepartner arbeitet dann meistens außerhalb des Kinderdorfes und geht seiner „normalen“ Arbeitstätigkeit nach. Er lebt weiterhin in der Kinderdorffamilie und nimmt am Familienalltag teil.Eines ist sicher: Das, was Sie als Kinderdorfmutter* für die Ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen tun, ist eigentlich unbezahlbar. Wir sind daher bestrebt, Sie als Kinderdorfmutter gut abzusichern und Ihnen ein festes Arbeitsverhältnis, mit einer festen Bezahlung, allen notwendigen Sozialleistungen und Urlaubsanspruch zu schaffen. Als Mitgliedsorganisation bei der Caritas bezahlen wir nach den Arbeitsvertragslinien der Caritas (AVR), dazu kommen eine Altersversorgung (KZVK), jährliche Einmalzahlungen und vermögenswirksame Leistungen. Und weil Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden uns am Herzen liegen, bieten wir auch verschiedene Gesundheitsmaßnahmen, wie ein Zuschuss zum Mitgliedsbeitrag für ein Fitnessstudio. Gerne geben wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch weitere Informationen zum Verdienst der Kinderdorfmutter*.

Und jetzt? Trauen Sie sich!

Sie interessieren sich dafür, Kinderdorfmutter, Kinderdorfvater oder Kinderdorfeltern zu werden, haben Fragen oder möchten sich genauer erkundigen?
Wir freuen uns über Ihre Email oder Ihren Anruf bei Frau Dorothée Imdahl.

Kontaktdaten:
Dorothée Imdahl
Tel.: 02163 – 4902 220
Mail: imdahl@bethanien-kinderdoerfer.de

*Aufgrund der besseren Lesbarkeit verwenden wir in den meisten Fällen in dieser Ausschreibung und auf unseren Informationsseiten nur die weibliche Form „Kinderdorfmutter“. Diese steht an dieser Stelle genauso für Kinderdorfväter und Kinderdorfehepaare

Kind mit Cap mit Sozialarbeiter im Bethanien KInderdorf
Zwei befreundete Jungs umarmen sich
Kinder klettern auf einem Klettergerüst
Kinder im Kreis

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an info@bethanien-kinderdoerfere.de