SO LEBEN KINDERDORFFAMILIEN

Das Kinderdorfgelände ist der Mittelpunkt unseres Lebens hier in den Kinderdörfern, dazu gehören eine Kinderdorfkapelle, viele Wohnhäuser und Spielplätze in wunderschöner Natur. Unsere Dörfer profitieren alle von einem heilsamen Gelände. Dabei hat jedes Kinderdorf seine eigenen Charakteristika: Ob in Mitten des Ortes, architektonisch außergewöhnlich gestaltet oder in den Weinbergen gelegen: Erfahren Sie mehr über unsere Kinderdörfer in Schwalmtal bei Mönchengladbach in NRW, Bergisch Gladbach bei Köln in NRW und Eltville bei Wiesbaden in Hessen.

Unsere Kinderdörfer: Aufwachsen in heilsamer Umgebung



Wie leben Kinderdorffamilien in unserem Kinderdorf in Schwalmtal?

In Schwalmtal liegt unser Kinderdorf inmitten des Ortes, aber ist doch durch eine geschichtsträchtige Mauer mit zugehörigem Herrenhaus vom schnellen Leben getrennt: Um den Kinderdorfweiher herum gebaut befinden sich zwischen Bäumen, einem Abenteuerspielplatz und diversen Spielmöglichkeiten die bunten Kinderdorffamilienhäuser im gemütlichen und heimeligen Baustil. Insgesamt finden im Bethanien Kinder- und Jugenddorf 160 Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr bei ihren leiblichen Eltern leben können, ein neues Zuhause.
Inzwischen bieten weitere Häuser in und um Waldniel, zum Beispiel in den Orten Leloh und Amern oder auch in Wegberg-Klinkum, Wohn- und Lebensraum für die Kinderdorffamilien und Gruppen. Der Pädagogische Fachdienst bietet unterschiedliche Therapie- und Fördermöglichkeiten an, die von unseren Kindern und Jugendlichen genutzt werden können: Zum Angebot gehört neben einem Reiterhof auch eine eigene Musikschule. Gleichzeitig ist das Bethanien Kinder- und Jugenddorf in Schwalmtal Träger von einem Familienzentrum mit Kindertageseinrichtung und zwei weiteren Kindertagestätten mit insgesamt 170 Plätzen. Obwohl das Kinder- und Jugenddorf stetig wächst, findet der Mittelpunkt des Zusammenlebens auf dem Gelände an der Ungerather Straße statt.

Erfahren Sie hier mehr über das Bethanien Kinderdorf in Schwalmtal.

Wie leben Kinderdorffamilien in unserem Kinderdorf in Bergisch Gladbach?

In Bergisch Gladbach hat Ende der 60er Jahre der berühmte Architekt Professor Gottfried Böhm die Idee eines Kinderdorfes verwirklicht: Rund um einen Dorfplatz mit Kiosk, Nähstube, Musikräumen, der Aula, der Verwaltung, der Schwesternpforte und natürlich der Kirche leben in Wohnhäusern die Kinderdorffamilien und Wohngruppen. Durch das Kinderdorf fließt ein kleiner Bach, auch der alte Baumbestand zum angrenzenden Königsforst lädt zum Spielen ein.
Im sogenannten Turmhaus ist das Heilpädagogische Angebot und Aktionen des Pädagogischen Fachdienstes. Dieser bietet unterschiedliche Therapie- und Fördermöglichkeiten an, die von unseren Kindern und Jugendlichen genutzt werden können. Obwohl das Kinder- und Jugenddorf auch zahlreiche ambulante und teilstationäre Jugendhilfeangebote entwickelt hat, wie z.B. Heilpädagogische Tagesgruppen, die Familiäre Bereitschaftspflege, die Trainingsbeschulung u.a.m., bildet das Kinderdorf selbst den Mittelpunkt des Zusammenlebens.

Erfahren Sie hier mehr über das Bethanien Kinderdorf in Bergisch Gladbach.






Wie leben Kinderdorffamilien in unserem Kinderdorf in Eltville?

In Eltville ist unser Kinderdorf inmitten der Weinberge gelegen: Mit einem wunderschönen Blick zu allen Jahreszeiten über den Rheingauer Weinanbau leben die Familien in charmanten Häusern auf dem Gelände, umgeben von Obstwiesen und teils mit Blick auf den Rhein.  In vier Kinderdorffamilien und drei Wohngruppen leben die Kinderdorfmütter und Pädagogen mit den ihnen anvertrauten Kindern und Jugendlichen in familiären Lebensgemeinschaften zusammen. Neben den fünf Häusern auf dem Gelände gibt es eine Außenwohngruppe in Oestrich-Winkel und eine heilpädagogische Wohngruppe im Alten Pfarrhaus in Erbach. Gleichzeitig betreut das Kinderdorf in verschiedenen Wohnformen Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Parallel zum Familienalltag gibt es mit dem Pädagogischen und Psychologischen Fachdienst vielfältige individuelle pädagogische und therapeutische Angebote und Aktivitäten, die die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Weg in eine neue Zukunft unterstützen und stärken. Auf dem Gelände des Kinderdorfes befindet sich zudem seit 2013 die Bethanien Kindertagesstätte, die Platz für 40 Kleinkinder aus Eltville und Umgebung hat.

Erfahren Sie hier mehr über das Bethanien Kinderdorf in Eltville.

Ein individuelles Zuhause für eine individuelle Kinderdorffamilie

Jedes der Häuser ist individuell. Eben genau so, wie es die Kinderdorffamilie mag. Ob Möbel aus den 30er Jahren, eine Vorliebe für Farben oder ein besonderes Interesse an Kunst: Als Kinderdorfmutter oder Ehepaar richten Sie Ihr Haus so ein, wie es Ihnen gefällt, denn Sie sind hier zu Hause.
Neben eigenen Kinderzimmern für jedes Kind, hat jedes Haus ein großes Wohnzimmer mit genug Platz für das gemeinsame Leben. Es gibt einen Hauswirtschaftsraum, eine Wohnküche und einen eigenen Garten, der zum Toben, Grillen und Ausruhen genutzt wird. Manche unserer Kinderdorffamilie haben auch Haustiere: Bei uns leben Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen, Wellensittiche oder sogar Hühner. Auch das ist eine individuelle Entscheidung jeder Kinderdorffamilie.

Sie interessieren sich dafür, Kinderdorfmutter zu werden, haben Fragen oder möchten sich genauer erkundigen?
Wir freuen uns über Ihre Email oder Ihren Anruf bei Frau Katrin Krüger.

Kontaktdaten:
Katrin Krüger
Tel.:02163 – 4902 223
Mail:Krueger@bethanien-kinderdoerfer.de